Aktuelle Zeit: Sonntag 19. November 2017, 22:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 870

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: In Schweden ein Haus mieten
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 1. April 2011, 15:09 
Offline
||
Benutzeravatar
 Besuche Website  Profil

Registriert: 02.2011
Beiträge: 1189
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
An Schweden mag ich,: Die Freiheit in der Natur! Die Freundlichkeit der Schweden!
Schwedischkenntnisse: VHS Kurs Anfänger!
Meine Hobbys: Familie, Oldtimer, Natur, Angeln
Hallo Schwedenfans

Ein Haus mieten in Schweden ist gar nicht so einfach, da die Schweden lieber ein Haus kaufen als es zu mieten. Deswegen gibt es auch wenig Annoncen im Internet wo man ein Haus mieten kann. Ich stöbere immer auf der Seite von Blocket.se. Kann ich als Einwanderer überhaupt ein Haus mieten, oder sind die Schweden da eher skeptisch? Wie sind die Vorraussetzungen um ein Haus zu mieten?

Gruß Scandix /Rudolf/ Fahne

_________________
Es ist nicht genug, zu wissen, man muß es auch anwenden; es ist nich genug, zu wollen, man muß es auch tun!
(Johann Wolfgang von Goethe)

BildBildBild


Nach oben
Mit Zitat antworten  

 Betreff des Beitrags: Re: In Schweden ein Haus mieten
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 6. April 2011, 13:40 
Offline
||
Benutzeravatar
 Besuche Website  Profil

Registriert: 02.2011
Beiträge: 26
Wohnort: Rosenfors (Ostsmåland)
Geschlecht: männlich
An Schweden mag ich,: Natur, Ruhe, die netten Menschen und dass es hier sozialer und menschlicher zugeht wie in Deutschland.
Schwedischkenntnisse: VHS Kurs Fortgeschritten!
Meine Hobbys: Familie, Hunde, Angeln
Scandix hat geschrieben:
Kann ich als Einwanderer überhaupt ein Haus mieten, oder sind die Schweden da eher skeptisch? Wie sind die Vorraussetzungen um ein Haus zu mieten?

Hej Skandix,

wir haben die Erfahrung mit anderen Auswanderern gemacht das es wohl kein Problem gibt Häuser oder Wohnungen zu mieten. Bekannte von uns sind hier hoch gezogen und haben noch von Deutschland aus ein großes Haus für 350 € / Monat gemietet. Wir haben jetzt eine Wohnung bei uns im Ort für einen Bekannten aus Österreich besichtigt. Die er auch schon von dort aus gemietet hat und Er kommt diesen Monat zur Jobsuche hoch.
Es ist also kein großes Problem eine Wohnung oder Haus zu mieten, es gibt auch in jedem größeren Ort Wohnungsgesellschaften die Wohnungen und Häuser vermieten. Hier *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** mal ein Beispiel aus Hultsfred. Außerdem gibt es viele überregionale Gesellschaften, einfach mal nach "Bostäder" googlen. ;)

_________________
Viele Grüße aus Ostsmåland Bild
Harald

Man muss dem Leben nur gelassen folgen und ihm ein Höchstmaß an Freude entnehmen.


Nach oben
Mit Zitat antworten  

 Betreff des Beitrags: Re: In Schweden ein Haus mieten
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 19. April 2011, 18:29 
Offline
||
Benutzeravatar
 Besuche Website  Profil

Registriert: 02.2011
Beiträge: 1189
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
An Schweden mag ich,: Die Freiheit in der Natur! Die Freundlichkeit der Schweden!
Schwedischkenntnisse: VHS Kurs Anfänger!
Meine Hobbys: Familie, Oldtimer, Natur, Angeln
Wie hoch sind eigentlich die Nebenkosten in Schweden für ein Haus? Müllabfuhr, Wasser und Abwasser? Und was bezahlt man im Durchschnitt an Strom (für einen 3 Personenhaushalt)? Ich weiß das es auf jeden selbst ankommt wie hoch die Kosten sind, aber vielleicht gibt es ja ein durchschnitt. Habe ich noch etwas vergessen?

Gruß Scandix Fahne /os2er/

_________________
Es ist nicht genug, zu wissen, man muß es auch anwenden; es ist nich genug, zu wollen, man muß es auch tun!
(Johann Wolfgang von Goethe)

BildBildBild


Nach oben
Mit Zitat antworten  

 Betreff des Beitrags: Re: In Schweden ein Haus mieten
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 30. April 2011, 11:13 
Offline
||
Benutzeravatar
 Besuche Website  Profil

Registriert: 02.2011
Beiträge: 26
Wohnort: Rosenfors (Ostsmåland)
Geschlecht: männlich
An Schweden mag ich,: Natur, Ruhe, die netten Menschen und dass es hier sozialer und menschlicher zugeht wie in Deutschland.
Schwedischkenntnisse: VHS Kurs Fortgeschritten!
Meine Hobbys: Familie, Hunde, Angeln
Hejsan Scandix,

tja, die Frage die Du da stellst ist wahrlich nicht einfach zu beantworten da die Kosten doch wie Du selbst schon geschrieben hast sehr von einem selbst abhängen.
Es kommt z.B. darauf an ob man wie die Schweden die Außenbeleuchtung die ganze Nacht brennen lässt oder man sie Abends aus macht. Wir z.B. haben einen Gartenteich mit Pumpe die 24 Stunden am Tag läuft was natürlich einiges an Kosten verursacht. Dann liegt es daran ob man eine große Mülltonne hat oder nicht oder ob man 23° im Haus haben will oder nur 20°. Die siehst also das die Kosten sehr abhängig von jedem selbst sind. Man kennt ja ungefähr seinen Lebensstiel und die Kosten und Verbräuche die man in Deutschland hatte und kann die ungefähr umlegen. Wir haben z.B. in Schweden weniger Kosten wie in Deutschland weil wesentliche Faktoren wie Strom und Heizkosten doch einges günstiger sind wie in dort.
So bezahlen wir in Schweden für Strom umgerechnet nur ca.11 Cent kw/h. In Deutschland haben wir für den Kubikmeter Trinkwasser incl. Abwasser 5,20 € bezahlt was uns hier in Schweden ca.1,95 € kostet. Die Müllabfuhr kostet in etwa das gleiche wie in Deutschland wobei die Zusatzkosten für die Entsorgung von Sperrmüll und Gartenabfällen bei uns in der Kommune durch die kostenlose Entsorgung auf der Abfalldeponie und dem Grünzeugentsorgungsplatz entfällt. Ob das in anderen Kommunen auch so gehandhabt wird kann ich nicht sagen. Die Kosten für die Hundesteuer fallen auch weg. ;) Ebenso sind die Kosten für KFZ- und Hausversicherungen sowie KFZ- und Grundsteuer viel niedriger wie in Deutschland. Auch das Benzin ist in Schweden im Schnitt so ca.20 Cent billiger wie in Deutschland.
Du siehst also auf Grund der Kosten die ich schon mal genannt habe das man in Schweden, abgesehen von den Großstätten wie Stockholm, Malmö oder Göteborg, wo das Leben auch sehr teuer ist, doch um einiges günstiger leben kann wie in Deutschland.
Ich/wir haben uns damals kurz nach der Auswanderung die Arbeit gemacht und einen interessanten Vergleich der Lebenshaltungskosten zwischen Deutschland und Schweden zusammengestellt. Das ist zwar schon eine Weile her (2008) zeigt aber trotzdem anschaulich die Unterschiede auf. Hier: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** können sich alle Interessierten die Aufstellung anschauen. Die umgerechneten schwedischen Preise sind bewusst als ca. Preise angegeben weil sie ja auch gewissen Kursschwankungen unterliegen.
Sicher sind in der Zwischenzeit die Preise in Schweden auch gestiegen aber das tun sie in Deutschland ja auch und deswegen wird der Unterschied wohl auch heute noch ungefähr so sein, wenn nicht lasst es mich bitte wissen. :!:
Aber selbst wenn sich die Lage in Deutschland wirklich bessern sollte was wir nicht glauben, ich/wir gehen auf jeden Fall nicht zurück.

_________________
Viele Grüße aus Ostsmåland Bild
Harald

Man muss dem Leben nur gelassen folgen und ihm ein Höchstmaß an Freude entnehmen.


Nach oben
Mit Zitat antworten  

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | Design phpbb.so phpBB3 Forum von phpBB8.de